Direkt zum Inhalt

Sektionen
Persönliche Werkzeuge
Sie sind hier: Home » Agenda

Agenda

Agenda Soziale Rechte für alle
In Österreich gibt es nach wie vor - und nicht nur! - Kunst- und Kulturschaffende, die über keine umfassende soziale Absicherung verfügen.
Agenda Prekarisierung von Arbeit und Leben
 
Agenda Interministerieller Arbeitsprozess 2009ff?
Im Frühsommer 2008 wurde die bm:ukk-Studie zur sozialen Lage der Kunstschaffenden fertig. Seit April 2009 tagen interministerielle Arbeitsgruppen (IMAGs), auch unter Einbeziehung der Interessenvertretungen und Dachverbände. Überblick, Arbeit, (Zwischen-)Ergebnisse und: Die soziale Lage der Kunst-, Kultur- und Medienschaffenden erfordert dringend umfassende Maßnahmen.
Agenda Arbeitsmarkt: Ohne Service?
Österreich braucht ein kompetentes Vermittlungsservice für Kunst- und Kulturschaffende, mit überregionalen Kompetenzen ausgestattet und international vernetzt.
Agenda Stopp CETA | TTIP | TISA
Internationale Handelsabkommen haben wieder einmal Hochkonjunktur. Der Kapitalismus stottert, die letzte Krise ist noch nicht ausgestanden. Die Antwort der VerfechterInnen der freien Marktwirtschaft, die für die weitere Kapitalisierung bisher wenig marktorientierter Sektoren eintreten, ist aber schlicht falsch. CETA, TTIP und TISA, die drei derzeit bekanntesten Abkommen in Verhandlung, gehören gestoppt. Nicht nur, aber auch aus Gründen des Erhalts von Kunst und Kultur - in ihrer ganzen Vielfalt, vor allem aber zu Rahmenbedingungen, die nicht ausschließlich über ökonomische Kriterien definiert sind.
Agenda Cultural Diversity
Kunst und Kultur dürfen nicht auf einen Wert als Handelswaren und Dienstleistungen reduziert werden. Kulturpolitisches Ziel muss die Vielfalt des kulturellen Ausdrucks sein.
Agenda Stopp GATS
Das GATS (General Agreement on Trade in Services) hat die Zurückdrängung des öffentlichen Bereichs sowie die Kommerzialisierung des gesamten Dienstleistungssektors zum Ziel. Kunst und Kultur sind aus den Verhandlungen herauszuhalten! Vielmehr noch: Stopp den GATS-Verhandlungen! In allen Bereichen.
Agenda Freie Meinung braucht freie Medien
Der Kulturrat Österreich fordert den Ausbau der finanziellen Ausstattung und der Infrastruktur für eine selbstbestimmte Medienkultur, sowie die öffentliche Förderung von Informations- und Kommunikationstechnologien zur nicht-kommerziellen Nutzung für Kunst, Kultur und Bildung.
Agenda Kunst und Kultur in den ORF
Der Kulturrat Österreich fordert den öffentlich-rechtlichen ORF auf, sich an seinen Programmauftrag zu halten: "Vermittlung und Förderung von Kunst und Kultur", "differenziertes Gesamtprogramm", "anspruchsvolle Inhalte".
Agenda Transparenz in die Kulturverwaltung
Der Kulturrat Österreich fordert mehr Transparenz in der Vergabe der Kulturförderung.
Agenda Brennpunkte