Direkt zum Inhalt

Sektionen
Persönliche Werkzeuge
Sie sind hier: Home » Agenda » Arbeitsmarkt: Ohne Service? » Un/Selbstständig und erwerbslos?

Un/Selbstständig und erwerbslos?

Für Kunst-, Kultur- und Medienschaffende sind die Grenzen durch die Zementierung einer zweigliedrigen Arbeitsdefinition klar abgesteckt: Personen, die sowohl selbstständig als auch unselbstständig arbeiten, oder auch sogenannte "Neue Selbstständige" ohne Gewerbeschein fallen derzeit praktisch zur Gänze um die Möglichkeit einer Inanspruchnahme der Versicherungsleistung um.

Tatort Kulturpolitik: AMS. Nachbetrachtungen.
(Presseinformation vom 13. Mai 2009)
Die aktuelle Situation (nicht nur) für KünstlerInnen am AMS ist aktuell katastrophal. Die Antworten aus den Regierungsparteien: Jetzt wird gearbeitet: Verbesserungen gibt es frühestens zum Jahresende.

Maßnahmenkatalog des Kulturrat Österreich zur Arbeitslosenversicherung (für KünstlerInnen)
(Mai 2009) Gegen Anspruchsverluste trotz aufrechter Versicherung, potentielle Rückzahlungen ohne Existenzsicherung, Arbeitsverhinderung durch statische Grenzen und für ein Grundeinkommen.

Tatort Kulturpolitik, Folge # 2: AMS: Arbeitslosenversicherung und andere Zumutungen
oder die (Nicht)Vereinbarkeit von selbstständiger/unselbstständiger Arbeit und Arbeitslosenversicherung
(Einladung zum Podium)
Di., 12. Mai 2009, 19:00 Uhr; Literaturhaus in Wien, Zieglergasse 26a, 1070 Wien

Zuletzt verändert: 13.05.2009 11:41