Direkt zum Inhalt

Sektionen
Persönliche Werkzeuge
Sie sind hier: Home » Agenda » Interministerieller Arbeitsprozess 2009ff? » Schauspielrecht/ Arbeitsrecht

Schauspielrecht/ Arbeitsrecht

Kaum eineR im Bereich darstellende Kunst respektive Film ist ausschließlich angestellt tätig. Dabei schreibt das Schauspielergesetz Anstellungen vor und für die JuristInnen der AK und der Gewerkschaft ist klar: Wer auf der Bühne steht, muss in jedem Fall angestellt werden. Inwieweit und für wen das künftig gelten soll, soll mit der aufwändigen Novellierung des Schauspielergesetzes geklärt werden.

Texte, Zwischenergebnisse

Offenes Ende oder (K)ein Trauerspiel?
(22.Juni 2010 IG freie Theaterarbeit)
Zwischenbilanz zum Entwurf des Schauspielgesetzes Juni 2010.

Schauspielgesetz
(Stellungnahmen und Informationen zur Gesetzesnovelle)
Zeitgemässe Adaptierung ohne unmittelbaren Nutzen für die Freien?

Die Kehrseiten der neuen Selbständigkeit für Filmschaffende
(April 2010 Dachverband Filmschaffende Österreich)
Aktuellen Gutachten über die Haftungs-Risiken der „steuerschonenden“ Einkommensformen für Filmschaffende.

Prekäre Freiheiten. Arbeit im freien Theaterbereich in Österreich
(Wien 2009)
Autorin: Sabine Kock. Herausgegeben von der IG Freie Theaterarbeit.

Zuletzt verändert: 17.04.2012 02:28