Direkt zum Inhalt

Sektionen
Persönliche Werkzeuge
Sie sind hier: Home » Agenda » Freie Meinung braucht freie Medien

Freie Meinung braucht freie Medien

Der Kulturrat Österreich fordert den Ausbau der finanziellen Ausstattung und der Infrastruktur für eine selbstbestimmte Medienkultur, sowie die öffentliche Förderung von Informations- und Kommunikationstechnologien zur nicht-kommerziellen Nutzung für Kunst, Kultur und Bildung.

Freie Medien? Wichtiger denn je.
(September 2018) Kulturrat Österreich empfiehlt als Sommerlektüre: Kulturpolitische Auseinandersetzungen und Informationen in Zeitschriften und Websites, Radio und TV.

Plakatieren verboten
(April 2008) Meinungsfreiheit auf Wienerisch: Plakatieren verboten oder Monopol auf wildes Plakatieren. Kulturrat Österreich fordert sofortigen Stopp für privatisierte "Hausmeisterei" der Gewista (Werbegesellschaft) in Wien.

Medienkultur
(September 2006) Themenblock zum Thema Medienkultur in der Publikation Kulturrat Österreich: Anstöße zur Kultur- und Medienpolitik; mit folgenden Beiträgen:

- Herausforderung Netzkultur (Sarah Schönauer)
- Kunst, Kultur und Überwachung (Konrad Becker)
- Realitycheck 3. Sektor (Alf Altendorf)
- Die Freien Radios 2006 (Veronika Leiner)
- MigrantInnen im ORF (Zuzana Brejcha)
- Printmedien revisited (Vina Yun)
- Warum wir einen starken ORF brauchen (Klaus Unterberger)
- Machtkonzentration in der KommAustria (Maria Anna Kollmann)

Zuletzt verändert: 10.09.2018 12:21