Direkt zum Inhalt

Sektionen
Persönliche Werkzeuge
Sie sind hier: Home » Agenda » Soziale Rechte für alle » Künstlersozialversicherungsfondsgesetz: Novelle? (2007/2008) » Verbesserung der sozialen Absicherung ist nicht erledigt!

Kundgebung 11. März 2008

Der Kulturrat Österreich hat anlässlich der Beschlussfassung der Novelle des Künstlersozialversicherungsfondsgesetzes zu einer Spontankundgebung vor dem Büro der Kunstministerin Claudia Schmied aufgerufen. Denn: Die Novelle ist gescheitert, die Arbeit an der Verbesserung der sozialen Absicherung von KünstlerInnen ist nicht erledigt. Zurück an den Start, Frau Kunstministerin!

Aufruf zur Kundgebung

Flugblatt

Pressemitteilung nach der Kundgebung:

Künstlersozialversicherungsfonds: Konzept von SchwarzBlau fortgesetzt

Video von der Kundgebung
von: FRED ILGER FILMPRODUKTION bzw. hier



Statements von KünstlerInnen:

Zuzana Brejcha (Filmschaffende, Kulturrat Österreich) und Petja Dimitrova (bildende Künstlerin, IG Bildende Kunst) haben Redebeiträge gehalten. Andrea Maria Dusl (Filmemacherin) hat ein Statement zur Kundgebung geschickt.

Zuzana Brejcha

Petja Dimitrova

Andrea Maria Dusl

Zuletzt verändert: 01.04.2008 09:41