Direkt zum Inhalt

Sektionen
Persönliche Werkzeuge
Sie sind hier: Home » Agenda » Brennpunkte » Weiterarbeiten für Kunst und Kultur!

Weiterarbeiten für Kunst und Kultur!

(Pressemitteilung vom 15.5.2020) Kunst und Kultur stecken tief in der Corona-Krise - wir können uns keine Pause leisten

Weiterarbeiten für Kunst und Kultur

Kulturrat Österreich fordert schnelle Lösungen

Kunst und Kultur stecken tief in der Corona-Krise - wir können uns keine Pause leisten:

# Kunst und Kulturschaffende brauchen zugesagte und bisher nicht (ausreichend) realisierte finanzielle Unterstützung – jetzt. Die heute angekündigte Erhöhung der Soforthilfe aus dem Covid-19-Fonds des Künstler_innensozialversicherungsfonds (KSVF) auf 1.000 Euro ist ein erster Lichtblick. Grundsätzliche Vorschläge haben wir der Regierung übermittelt.

# Kunst- und Kulturschaffende brauchen existenzsichernde, nachhaltige Unterstützung und Förderstrukturen. Sie werden noch viele Monate mit erheblichen Einschränkungen leben und arbeiten müssen. Vorschläge haben wir der Regierung übermittelt.

# Kunst- und Kulturschaffende brauchen jetzt eine Lösung für Ausfallhonorare, systematisch und perspektivisch für erneute Lockdowns oder Quarantäne. Vorschläge haben wir der Regierung übermittelt.

# Kunst- und Kulturschaffende brauchen konkrete Vorgaben, unter welchen Bedingungen was wie möglich sein wird. Vorschläge haben wir der Regierung übermittelt.

# Kunst- und Kulturschaffende brauchen jetzt endlich eine Perspektive und daher eine stabile Kunstförderung, damit künstlerische Arbeit auch in der Krise möglich ist. Vorschläge haben wir der Regierung übermittelt.

Gesundheit geht vor: Es braucht Verständnis, Engagement und Bewegung auf Seiten der Regierung, um die Herausforderungen der Kunst- und Kulturszene in den Griff zu bekommen. Dazu gehören klare Regeln und Pläne für alle Szenarien, aber auch finanzielle Sicherheit und rechtliche Rahmenbedingungen, die die Aufnahme der Kulturproduktion wieder ermöglichen und Künstler_innen und Publikum gleichermaßen schützen – sowohl beim anstehenden „Neustart“ als auch für den Fall eines Wiederauflebens der Pandemie. Ausdrücklich fordern wir die gesamte Regierung auf, alle in ihrer Macht und Verantwortung stehenden Mittel und Instrumente einzusetzen: für die Künstler_innen und Kulturschaffenden und für die Besucher_innen.

Ausführliche Informationen

Auf unserer Website Kulturrat Österreich

und bei den Mitgliedsverbänden

Zuletzt verändert: 15.05.2020 03:21