Kulturrat Österreich > Materialien > Aussendungen > Multiple-Choice-Test #2: Urheber_innenrechte

Multiple-Choice-Test #2: Urheber_innenrechte

  • von

(Pressemitteilung vom 4. September 2017)

Das Urheber_innenrecht schützt das geistige Eigentum an Schöpfungen auf den Gebieten der Literatur, der Musik, des Films und der bildenden Kunst. Urheber_innen haben in Österreich eine Reihe wichtiger Forderungen, um die ungleiche Verhandlungsposition zwischen Verwerter_innen und Urheber_innen auszugleichen.

Welche sind das? Mehrfachantworten möglich. Einige der Antwortoptionen entsprechen den Forderungen des Kulturrat Österreich. Auf Übereinstimmungen sind wir gespannt

  • Zwingende Beteiligung im Falle der Verfügung über künftige Rechte und Nutzungsarten
  • Gesetzliche Verteilungsregeln für Vergütungsansprüche
  • Einführung eines Copyright-Modells nach anglo-amerikanischem Vorbild
  • Angemessene Vergütung von Online-Nutzungen
  • Abschaffung der cessio legis für Filmschauspieler_innen
  • Regelung der Verfügung über Vergütungsansprüche und Urheberpersönlichkeitsrechte
  • Ausbau der gesetzlichen Auslegungsregeln
  • Gesetzliche Verankerung des „Zweckübertragungsgrundsatzes“
  • Verfahren zur Bestimmung der Angemessenheit von Vergütungen
  • Vertragsanpassungsverfahren durch befugte Vertretungsorganisationen
  • Pauschale Abgeltung durch Buy-out-Verträge
  • Einführung einer Ausstellungsvergütung
  • Freie Vertragsgestaltung statt Urheber_innenvertragsrecht
  • Förderung zeitgenössischer Kunst durch Einnahmen aus der Nutzung freier Werke

Kultur sucht Politik

Anlässlich der Nationalratswahl am 15. Oktober 2017 macht sich der Kulturrat Österreich auf die Suche nach der Kunst- und Kulturkompetenz in den Parteien.

Multiple-Choice-Tests: Finden Sie die Kunst- und Kulturkompetenz in Ihrer Partei!

Wer hat überhaupt eine Ahnung, was Kunst- und Kulturschaffende brauchen? Gibt es durchdachte Konzepte? Welche kulturpolitischen Visionen und Umsetzungspläne stehen zur Wahl? Wir haben für die aktuell brennendsten Themen je einen Multiple-Choice-Test erstellt. Jede Woche widmeten wir uns einem anderen Schwerpunkt. Die Beantwortung soll deutlich machen, in welche Richtung die Politik gegebenenfalls gehen wird.
Am 20. September 2017 laden wir die Kultursprecher_innen ein, mit uns öffentlich zu diskutieren:

Kultur sucht Politik: Öffentliche Diskussion der Antworten mit Kulturpolitiker_innen der wahlwerbenden Parteien:

Mittwoch, 20. September 2017, 19 Uhr, Depot, Breite Gasse 3, 1070 Wien