Kulturrat Österreich > Termine > Dokumentation > Podiumsgespräch: FREE PEOPLE? – Urheberrecht, Commons und Copyright

Podiumsgespräch: FREE PEOPLE? – Urheberrecht, Commons und Copyright

  • von

Mo., 21. Mai 2007, 19:00 Uhr; Depot, Breite Gasse 3, 1070 Wien

FREE PEOPLE? free music – free culture – free knowledge – free software

Urheberrecht, Commons und Copyright

Geistiges Eigentum und Urheberrecht stehen im Widerspruch zur Möglichkeit der unbegrenzten Kopierbarkeit und Verbreitung von digitaler Information. Die Interessen von UrheberInnen, am wirtschaftlichen Erfolg ihrer Werke angemessen beteiligt zu werden, stehen dem Interesse der NutzerInnen entgegen, Wissen und Inhalte möglichst kostenlos und ungehindert zu nützen, zu verändern und weiterzuentwickeln. Den Nutzen daraus zieht die Verwertungsindustrie, die durch Knebelverträge die UrheberInnen klein hält und dabei ist, die technischen Möglichkeiten in Digital Rights Management und Abhängigkeitssystemen wie i-tunes umzusetzen.

Welche Möglichkeiten gibt es, das Urheberrecht als unabdingbares Instrument zur Wahrung der Freiheit der Kunst und der Wissenschaft zu erhalten und gleichzeitig das öffentliche Interesse am freien Austausch von Information, Wissen und Bildung sicherzustellen?

Schon immer bauten neue künstlerische Werke auf vorhandenen Werken auf. Wie ist der Spagat zwischen dem Schutz der UrheberInnen und dem Zugriff auf vorhandene Werke zu schaffen?

Wie kann ein fairer Umgang mit geistigem Eigentum gefunden werden? Können Creative Commons-Lizenzen oder die Open-Source-Bewegung in der Softwareentwicklung Modelle dafür bieten?

Das Recht auf freien Zugang (Open Access) zu Wissen, Wissenschaft und Kulturerbe wird nicht zuletzt von der österreichischen RektorInnenkonferenz gefordert. Wie sieht es derzeit mit der konkreten Umsetzung aus?

Es diskutierten:

Moderation: Ina Zwerger (ORF/ Radiokolleg, Ö1)

Publikum, Podium (Foto: Brigitte Rapp)
Ina Zwerger, Adi Blum (v.r.n.l.) (Foto: Brigitte Rapp)
Cornelia Sollfrank, Felix Stalder, Ina Zwerger, Adi Blum (v.r.n.l.) (Foto: Brigitte Rapp)

Die Diskussionsveranstaltung war Teil der ÖH-Kampagne Free People und gleichzeitig eine Fortführung eines Themenschwerpunkts des Kulturrat Österreich, u.a. in der Publikation Kulturrat Österreich. Kulturpolitik – Diskurs – Vernetzung vom Herbst 2006.

VeranstalterInnen: Kulturrat Österreich ÖH

Schlagwörter: