Recherche zu Vertrauensstelle(n) gegen Machtmissbrauch in Kunst, Kultur und Sport

  • von

Der Kulturrat Österreich hat Mitte April damit begonnen, Anforderungen an eine oder mehrere Vertrauensstelle(n) für Machtmissbrauch, Belästigung und Gewalt in Kunst, Kultur und Sport zu recherchieren. Nach vielen Gesprächen mit Interessenvertreter_innen, Institutionen und Beschäftigten aus diesen Bereichen, zwei Umfragen und einer abschließenden Reflexionsphase gibt es einen Abschlussbericht

AKTUELL:

Seit Anfang September wird, aufbauend auf der Recherchephase, gemeinsam mit Vertreter_innen von Kunst, Kultur, Sport sowie öffentlichen Einrichtungen und bestehenden Stellen an einem Konzept gearbeitet, damit die Prozesse von Beginn an so gut wie möglich verwoben werden können. Im Rahmen von 3 thematischen Arbeitsgruppen und einer Projektsteuerungsgruppe werden die Inhalte laufend erarbeitet und abgestimmt.

Logbuch zum Projektzeitraum (Recherche) Mitte April bis Mitte August 2021

15.8.

Die ersten Vorschläge zur Ausgestaltung wurden in einer Reflecting Group, die aus Vertreter_innen von Kunst, Kultur und Sport sowie Expert_innen und Initiator_innen von ähnlichen Projekten und Stellen zusammengesetzt war, diskutiert. Anschließend wurde von Sophie Rendl ein Abschlussbericht zu dieser Phase erstellt.

12.7.

Start Reflexionsphase

20.5.

Start Umfrage Beschäftigte und potenziell Betroffene im Feld.

29.4.

Beginn Umfrage Institutionen im Feld. Öffentliche Kurzpräsentation

16.4.

Beginn Interviews mit Interessenvertreter_innen im Feld

15.4.

Projektstart, Anstellungsbeginn Researcher_in Sophie Rendl